Herzlich Willkommen


Liebe Besucher !
Euch und allen anderen, die nicht in meiner kleinen Buchbinderwerkstatt vorbeischauen können, habe ich dieses Blog gewidmet.
Ihr findet darin Aktuelles aus meiner Buchbinderei, Momentaufnahmen derzeitiger Restaurierungsarbeiten und was mir sonst noch so alltägliches im Kopf herumschwirrt.

Meine Kursangebote findet Ihr hier: Bubi-Kurse
Viel Spaß beim Stöbern!

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Also....


... ich habe nun neue Aufnahmen zum  alten Text gemacht und stelle Euch in loser Folge meine Werkstatt vor.
Da gehts rein -  Ihr braucht nicht mehr läuten,
denn gerade ist die Türe eh offen:-)
Gleich nach der Haustüre begegnet uns eine gußeiserne Presse, die nichts mit der Buchbinderei zu tun hat und zu 99% nur als Dekoration dient:
Zu 1% brauche ich sie als zusätzliches Gewicht, wenn es im restauratorischen Bereich gilt, Großformatiges zu beschweren. Sie kommt übrigens aus einem Münchener Sperrmüllcontainer !
Dafür brauche ich diese Spindel- oder Stockpresse um so häufiger:

Neben der Eingangstüre: Siegel- und Urkundennachbildungen, auf der anderen Seite, hinter der Presse: der Prototyp meines Briefbutlers, auf der Presse: Magnetiges, darunter: Pressbretter

Als junge Frau habe ich mir eine " alte, gebrauchte Spindelpresse" bestellt. Angekommen ist eine neu hergestellte Presse, bei der noch nicht mal die Lackierung trocken war.
Lieferung bis an die Haustüre. Ich wohnte im 3. Stock Rückgebäude und wog damals in etwa soviel wie diese Presse – nämlich gute 50 Kilo. Ich war furchtbar enttäuscht über das windige Ding.
Die obere Pressplatte wackelt beim Einpressen wie ein Kuhschwanz. Das trieb den Buchbinder in mir schon öfters zur Verzweiflung, denn manche Sachen müssen eben milimetergenau gepresst werden.
Im Laufe der Jahre haben wir uns aber aneinander gewöhnt und es klappte dank zahlreicher Tricks ganz gut mit uns.
Inzwischen - offiziell ja erst ab Weihnachten - habe ich eine richtig gute Spindelpresse:


  Im Hintergrund ein alter Holzspint, darauf ein paar kleinere Holzpressen, eine Standbohrmaschine ( Familiengerät)....... Fortsetzung folgt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen