Herzlich Willkommen


Liebe Besucher !
Euch und allen anderen, die nicht in meiner kleinen Buchbinderwerkstatt vorbeischauen können, habe ich dieses Blog gewidmet.
Ihr findet darin Aktuelles aus meiner Buchbinderei, Momentaufnahmen derzeitiger Restaurierungsarbeiten und was mir sonst noch so alltägliches im Kopf herumschwirrt.

Meine Kursangebote findet Ihr hier: Bubi-Kurse
Viel Spaß beim Stöbern!

Montag, 28. März 2011

Laut Ansicht.....

..... meiner Kinder bin ich heute gestern viel zu früh aus dem vollgebuchten Wochenende im Bay. Wald nach Hause gekommen.
Aber mir war mit Ausnahme des Arbeitseinsatzes im "wilden, dornigen Schlehenviertel" dauernd kalt. Auch konnte ich nicht mein neues Höspiel 'reinziehen', geschweige denn meine Sprachnachrichten lesen. Das geht halt nicht wenn man bei der engeren Verwandschaft nur kurz zu Besuch ist. Für so was bräuchte ich ein Wochenende im *blauen Haus*.... wird auch kommen - nach der dort jährlich anfallenden Putzorgie.
Zurück zum Wochenende.
Ich habe Euch ein "schwieriges Foto" mitgebracht.
Aber zuerst geht es diese steile, steinige Treppe hinauf :
(von meiner Mutter auch " Bußsakramente" genannt )

Rechts davon liegt das dornige Schlehenviertel und man kann das Wilde dort besonders "gut" sehen wenn man durch die, sich ablösende Oberschicht der Treppenwand schaut:

(schwieriges Foto:-)

Ja, da waren wir ein paar Stunden mit der Elektrosäge unterwegs.
Solange bis ich , einsame Heldin der Sägeblätter, den Stecker lieferte! Nein, ich habe NICHT durch das Elektrokabel gesägt.... ich fand das dann doch zu klassisch.
Ich hab mir selbst den Stecker zerlegt, weil: die Reparatur desselben ist einfacher;-)
Mein Vater aber sah dies als gegebenen Anlass um aufzuhören und hatte die Verlängerungstrommel so schnell weggeräumt, daß wir uns dem Schicksal fügen mußten.
Ich habe dann noch ein wenig mit wilden Brombeersträuchern und vor sich hinsterbenden Weinstöcken'gespielt'. Im Schlehenviertel müssen wir aber noch einige Stunden arbeiten.... irgendwann demnächst.
Für Fotos hatte ich noch etwas Zeit:


... und Ostern habe ich auch entdeckt:



... ein etwas anderes Osterei. Und dann war da noch ein Bild der Woche (rechts oben).

Kommentare:

  1. Hmmm! Schöne stimmungsvolle Bilder hast Du mal wieder! Die rote Kugel sieht sehr geheimnisvoll aus - und das Osterei ist auch herzallerliebst.

    Ich persönlich glaube ja nicht an Gartenarbeit, aber gelegentliches kettensägen ist schon ein sehr erhebendes Erlebnis.
    :D

    AntwortenLöschen
  2. Ja, kettensägen macht fromm.....irgendwie ;-)

    AntwortenLöschen