Herzlich Willkommen


Liebe Besucher !
Euch und allen anderen, die nicht in meiner kleinen Buchbinderwerkstatt vorbeischauen können, habe ich dieses Blog gewidmet.
Ihr findet darin Aktuelles aus meiner Buchbinderei, Momentaufnahmen derzeitiger Restaurierungsarbeiten und was mir sonst noch so alltägliches im Kopf herumschwirrt.

Meine Kursangebote findet Ihr hier: Bubi-Kurse
Viel Spaß beim Stöbern!

Dienstag, 13. September 2011

Vor 30 Jahren...

... also im vorigen Jahrhundert :-) habe ich mir ein Buch über die Herstellung japanischer Rollbilder geleistet.




 Wenn man so etwas zu restaurieren hat, sollte man auch wissen, wie diese Bilder hergestellt werden.
 Aber das sei nur am Rande erwähnt.

In der "ausländischen Ecke" meines Bücherschranks befindet sich außerdem auch ein alter Block mit handschriftlichen Aufzeichnungen von mir über die Herstellung einer japanischen Trocknungswand, auch "Karibari " genannt:


Unter anderem hervorragend geeignet um Grafiken, große Pläne u.s.w. wieder plan zu bekommen.
Damals, also vor 30 Jahren etwa, gab es die in Deutschland nirgends zu kaufen und so war ich hocherfreut, als ich die Chance bekam an einem Kurs teilzunehmen - natürlich in meiner Freizeit und selbstverständlich auf eigene Kosten.
Aber ich war jung und nichts konnte meine Begeisterungsfähigkeit stoppen.
Um es kurz zu machen:
Ich hatte nie die Gelegenheit so eine Trocknungswand nachzubauen.
Optisch gefallen sie mir aber immer noch :-).

So, jetzt habe ich den Faden verloren..............
Achja, also es geht um eine neue Anleitung :-).

Aber keine Angst, keine zum Herstellen von *Hanging Scrolls* oder * Karibaris* sondern um ein kleines Detail, welches mich damals schon wegen der enormen Festigkeit und Haltbarkeit fasziniert hat.
Ich glaube aus Metall nennt man es *Klavierscharnier*, wobei ich mir aber nicht sicher bin ob man die damit verbundenen Teile auch wirklich um 360° Grad drehen kann.
Egal. Aus Papier gemacht kann man das nämlich und es sieht auch noch viel edler aus, weil dieses dicke runde Scharniergelenk wegfällt.

Und natürlich bin ich jetzt wieder gemein zu Euch und vertröste Euch auf die Tage mal. Die Fotos sind zwar schon gemacht, aber für den Text dazu hatte ich noch keine Zeit.

Also bis demnächst....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen