Herzlich Willkommen


Liebe Besucher !
Euch und allen anderen, die nicht in meiner kleinen Buchbinderwerkstatt vorbeischauen können, habe ich dieses Blog gewidmet.
Ihr findet darin Aktuelles aus meiner Buchbinderei, Momentaufnahmen derzeitiger Restaurierungsarbeiten und was mir sonst noch so alltägliches im Kopf herumschwirrt.

Meine Kursangebote findet Ihr hier: Bubi-Kurse
Viel Spaß beim Stöbern!

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Unerfreulich....

... höchst unerfreulich ist es, wenn man  einen Auftrag als erledigt betrachtet und dann durch Zufall entdeckt, daß man eine komplette Lage verkehrt herum eingeheftet hat.
Verdammt nochmal, wie konnte das passieren?
 Zu allem Übel kann man auch niemand anderem die Schuld geben weil's frau selbst verbockt hat.
Mist!
(gut gelaunt sieht anders aus)

Kommentare:

  1. boah, hömma, da bin ich GANZ NAH bei dir. AUSFLIPPEN könnte ich. komplett ausflippen. das ist mir auch schon passiert. auch schön: stundenlang an einer kalligraphie sitzen und beim ausradieren der linien verschmiert man die tusche. oder man verschreibt sich am ende eines 38-zeiligen textes. moah. da hilft auch kein beruhigungstee mehr.

    AntwortenLöschen
  2. Nicht verzweifeln, so etwas kommt leider vor. Ist ärgerlich, aber meckern macht nur schlechte Laune.

    Vielleicht gehst du morgen nochmal frisch ans Werk und alles ist gut!?
    Liebe Grüße von Craftland

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr Lieben.. der Esel läßt die Ohren hängen.. eine Runde Mitleid..... und dann mal eine Nacht darüber schlafen.

    AntwortenLöschen
  4. Oje, aber "been there, done that" wie der Ami sagt.
    Ich finde Du solltest Dich trotzdem ein wenig belohnen ;-)

    AntwortenLöschen
  5. jo, Frustschokolade ist inzwischen schon leer ;-)

    AntwortenLöschen