Herzlich Willkommen


Liebe Besucher !
Euch und allen anderen, die nicht in meiner kleinen Buchbinderwerkstatt vorbeischauen können, habe ich dieses Blog gewidmet.
Ihr findet darin Aktuelles aus meiner Buchbinderei, Momentaufnahmen derzeitiger Restaurierungsarbeiten und was mir sonst noch so alltägliches im Kopf herumschwirrt.

Meine Kursangebote findet Ihr hier: Bubi-Kurse
Viel Spaß beim Stöbern!

Mittwoch, 7. November 2012

Wer jemals...

...... ihn:
.....auf seiner Heftlade hatte, der weiß, daß dieses Vergnügen nur noch durch das Heften von "Bunte", "Spiegel" oder "Stern" Zeitschriften übertroffen werden kann. 
Zu meiner seelischen und nervlichen Beruhigung kann man aber auch sofort erkennen, daß schon mein Vorgänger die bekannten Probleme beim Beschneiden des stark holzschliffhaltigen Papiers hatte:
....

Kommentare:

  1. Ist das Simplicissimus?Alt und morsch?Das macht Laune.Und Spiegel mussten wir als Lehrlinge oft heften...echt die Mörderarbeit.Die Heizung durfte nächsten Tag wieder geheizt werden,ganz langsam Stunde für Stunde mit steigender Temperatur und kleinem Feuerchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das ist Simplicissimus. Zeitschriften heften... ich gehe mal soweit und behaupte, daß das die heimliche Eignungsprüfung für uns Lehrlinge war. Wer da das Zeug nicht hingeworfen hat war geeignet ;-).

      Löschen