Herzlich Willkommen


Liebe Besucher !
Euch und allen anderen, die nicht in meiner kleinen Buchbinderwerkstatt vorbeischauen können, habe ich dieses Blog gewidmet.
Ihr findet darin Aktuelles aus meiner Buchbinderei, Momentaufnahmen derzeitiger Restaurierungsarbeiten und was mir sonst noch so alltägliches im Kopf herumschwirrt.

Meine Kursangebote findet Ihr hier: Bubi-Kurse
Viel Spaß beim Stöbern!

Mittwoch, 14. August 2013

Hilfsmittel I ....

.... sind immer wieder mal von Nöten und das gilt nicht nur für die Buchbinderei. Natürlich kann man für gutes Geld  teure Ware kaufen und Lehrgeld zahlen. Man kann aber auch sehr Vieles aus einfachen Mitteln selbst herstellen.

In meinem ersten Schachtelkurs habe ich den Teilnehmerinnen eine Schmirgel gebaut, die sie anschließend mit nach Hause nehmen durften. Wer schon mal eine zusammengestzte Schachtel gemacht hat, der weiß, daß das mit den passgenauen Kanten und Ecken manchmal nicht so genau zugeht wie es sollte und damit man das später an der fertigen Arbeit nicht mehr so sieht muß man eben die Kanten schmirgeln.
Anleitung für eine einfache Schmirgel:


Man nehme folgende Zutaten:
 
Planatol BB oder Holzleim, Pinsel, Messer, Handzwingen, Cutter, 2 Streifen Graupappe (oder ein glattes Stück Holzleiste), Schneidunterlage, Sandpapier mit grober und oder feiner Körnung.
Zuerst stippt man mit dem Messer Ecken in die Pappe, damit der Leim besser eindringen kann.
Diesen Trick verwendet man auch, wenn man eine Anlage z.B. für Fälze braucht, die nicht am angeschmierten Objekt haften bleibt. In dem Fall wirken diese kleinen Stippen dann wie Abstandhalter.
Dann gibt man Leim auf einen Streifen:
und presst beide Pappen zusammen:
dies geschieht entweder mit vielen, vielen Handzwingen... oder in der Presse.
Anschließend schneidet man mit einem Cutter !! nicht mit der Schere!!! (- die wird stumpf dabei) das Schmirgelpapier in der Höhe zurecht und schmiert es mit Leim an:

..... legt den zusammengeklebten Pappstreifen an einer Seite auf:
.... klebt das Papier um den Streifen herum:

.... und schneitet das Überstehende mit dem Cutter auf einer Unterlage ab:
Nun muß man das Ganze nur noch trocknen lassen und unsere Schmirgel ist fertig:
Diese Schmirgeln haben übrigends eine enorm hohe Lebenserwartung. Meine älteste ist knapp 20 Jahre alt.






1 Kommentar:

  1. Intеresting bloց! Is your theme custom made or did you
    download it from somewhere? A theme like yours with a few sіmple tweeks would reɑlly make my blog shine.

    Please let me know where you got your tɦeme. With thanks

    my web site best way to kill how to clean mold in a showеr - -

    AntwortenLöschen