Herzlich Willkommen


Liebe Besucher !
Euch und allen anderen, die nicht in meiner kleinen Buchbinderwerkstatt vorbeischauen können, habe ich dieses Blog gewidmet.
Ihr findet darin Aktuelles aus meiner Buchbinderei, Momentaufnahmen derzeitiger Restaurierungsarbeiten und was mir sonst noch so alltägliches im Kopf herumschwirrt.

Meine Kursangebote findet Ihr hier: Bubi-Kurse
Viel Spaß beim Stöbern!

Mittwoch, 4. September 2013

9 Tage...

..... im Bay. Wald genügen um sich zu erholen. Hier bin ich also wieder und sagt mir bloß nicht, ihr hättet nichts von meiner Abwesenheit gemerkt!!
Vorprogammierte Beiträge sind was Feines :-)
Mitgebracht habe ich Euch ein paar Fotos - mehr nicht.
Die ersten 3 Tage habe ich bei meinen Eltern verbracht, die beide zur Zeit alles andere als fußfit sind und darunter leiden, daß sie an einer Hanglage wohnen
 und vor gut 25 Jahren roh behauene Granitpflaster um's Haus haben legen lassen.
  Ich habe abgebrochene Äste weggeräumt, unendlich viele Kiefernnadeln zusammengekehrt, verwelkte Blüten und Weißdornbüsche entsorgt.
Dann ging's ins *blaue Haus* an die tschech. Grenze und dort erwartete uns einiges an Überraschungen.
Da über Winter die Heizung ausgefallen war, fanden wir ziemlich viel Schimmel im Wohnzimmer vor. Dort kämpfen wir ja seit der Bausanierung einer Fachfirma mit feuchten Wänden! Ich erspare euch diesen Anblick und sage nur: es gibt noch viel zu tun....
Beim Entsorgen das alten Küchenteppichs entdeckte ich eine merkwürdige Schieflage des alten Küchenschranks:
 ... was soll ich sagen? 
Hier ein Blick auf den alten Boden und die Rückwand des Schranks die nun beide in eine Plastiktüte passen:
 nur noch  "Sägespäne"!
Dann war aber Schluß mit Überraschung.... 
d.h. nicht ganz:


Liebe Marder und Mäuse,
gerne dürft ihr es euch hier im Winter gemütlich machen. Überall ist speziell für euch freier Zutritt:
Solange ihr in der Scheune bleibt ist das auch oki für mich. 
Aber dies hier ist kein freier Eintritt ins Wohnhaus - auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht!!
Trotz zahlreicher elektrischer Marder- und Mäuseschreckgeräte ist das ja ein ewiges Spiel wenn wir ihnen den Eintritt auf die Art so erleichtern!!!

Positives in Kurzform:
Der demente Apfelbaum den ich so brutal beschnitten hatte, hat wieder Früchte - wenn auch nicht viel.
( *klick* aufs Bild)
Gute Pilze wachsen in den tschechischen Wäldern immer noch reichlich:
.... gesammelt in knapp einer Stunde.

Dabei auch diese gefunden:

 .... und aus unterschiedlichen Gründen stehen gelassen.
Kleine Wanderungen unternommen:
... ..ausgeruht:
...... Speicher weiter ausgebaut:
Und nun kann ich schreiben: Fortsetzung folgt im nächsten Urlaub.

Kommentare:

  1. Ach, im Bayerischen Wald war ich schon seit einigen Jahrzehnten nicht mehr. Da gings immer in den Sommerferien hin....
    Die Schwammerl sehen gut aus......

    AntwortenLöschen
  2. Die Schwammerl.. ja, die schmeckten ganz wunderbar... sagte man. Ich selbst esse die nicht, ich sammle und koche nur.

    AntwortenLöschen