Herzlich Willkommen


Liebe Besucher !
Euch und allen anderen, die nicht in meiner kleinen Buchbinderwerkstatt vorbeischauen können, habe ich dieses Blog gewidmet.
Ihr findet darin Aktuelles aus meiner Buchbinderei, Momentaufnahmen derzeitiger Restaurierungsarbeiten und was mir sonst noch so alltägliches im Kopf herumschwirrt.

Meine Kursangebote findet Ihr hier: Bubi-Kurse
Viel Spaß beim Stöbern!

Dienstag, 10. September 2013

Na sowas!

Kann mir jemand sagen, was da in meinen
Blumenkästen urplötzlich in die Höhe schießt?

 
 Muß ich das schleunigst entsorgen weil giftiges Unkraut? 
Oder soll ich mich freuen und Samen abwarten und einsammeln?
Ich habe dieses Jahr alle Kästen mit Erde direkt aus der Gärtnerei gefüllt.
Das obere könnte eine Art Fuchsschwanz sein. Bei dem unteren Foto dachte ich zuerst an Ambrosia, aber da passt der Wuchs nicht. Die Blätterstängel kommen direkt und nicht an einem Stamm entlang.
Ich warte mal noch eine Weile, oder?

Kommentare:

  1. Wenn du herausfindest, was das obere ist, bitte die Auflösung. Das habe ich auch im Garten. Ausgewachsen sieht es in der Tat aus wie der purpurne Fuchsschwanz, nur in grün. Hab's nicht rausgerupft, weil ich's im Vorblütenstadium für eine Sonnenblume gehalten habe. Aber: ein Herz für Unkraut... Liebe Grüße, Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube das ist der Ackerfuchsschwanz "Amaranthus retroflexus". Da bleibt die Blüte grün.

      Löschen