Herzlich Willkommen


Liebe Besucher !
Euch und allen anderen, die nicht in meiner kleinen Buchbinderwerkstatt vorbeischauen können, habe ich dieses Blog gewidmet.
Ihr findet darin Aktuelles aus meiner Buchbinderei, Momentaufnahmen derzeitiger Restaurierungsarbeiten und was mir sonst noch so alltägliches im Kopf herumschwirrt.

Meine Kursangebote findet Ihr hier: Bubi-Kurse
Viel Spaß beim Stöbern!

Dienstag, 18. August 2015

Das "Fleisch"...

.. schaut schon raus! So heißt es bei uns, wenn  hölzerne Fenster dringen neu lackiert gehören.
Also das war vorletzte Woche mein unbezahlbarer Ferienjob im "Blauen Haus":
....und nachdem das Wetter ausnahmsweise mitspielte, habe ich gleich alle Fenster im Haus neu lackiert. 
          Der Blick aus ein paar frisch lackierten                           Fenstern im Erdgeschoss:
 Aber es gab noch mehr zu tun!
Zum Beispiel: Rasenkante mit Hilfe eines stumpfen Cuttermessers und eines verrosteten Hackbeils nachgeschnitten.... mehr schlecht als recht:
Ich werde älter und von daher wurde die Anschaffung geeigneterer Gartenwerkzeuge geplant. Das muss nun Stück für Stück umgesetzt werden!
Es gab aber auch erholsame Stunden die ich lesend auf der Bank verbrachte bis sich der Himmel verdunkelte:
Gewitter oder Regen waren allerdings Fehlanzeige..... Fortsetzung folgt.

Kommentare:

  1. Da würde ich sagen : zu fleißig geputzt und gewienert! Davon geht nur der Lack ab...
    Tja das macht also die Papierfrau im Urlaub,kann nicht stillsitzen!LGKatja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich war das nur der Regen und die etwas extremere Witterung in der Gegend in den letzten 15 Jahren. Ich kann da ehrlich nix dafür! :-)

      Löschen
  2. das sieht alles sehr gut aus. Toll gemacht (auf die Schulter klopf)
    :-)
    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Hat echt Spaß gemacht. Fensterrahmen lackieren hat so etwas Meditatives, finde ich.

      Löschen