Herzlich Willkommen


Liebe Besucher !
Euch und allen anderen, die nicht in meiner kleinen Buchbinderwerkstatt vorbeischauen können, habe ich dieses Blog gewidmet.
Ihr findet darin Aktuelles aus meiner Buchbinderei, Momentaufnahmen derzeitiger Restaurierungsarbeiten und was mir sonst noch so alltägliches im Kopf herumschwirrt.

Meine Kursangebote findet Ihr hier: Bubi-Kurse
Viel Spaß beim Stöbern!

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Was ein alter...... (Teil 3)

..... Bucheinband so erzählen kann:
Teil 3
Während man vom ersten, original Einbandpapier noch schön das Muster und in den Einschlägen auch die Farbigkeit erkennen kann....
braucht man für das zweiten Überzugspapier, welches darüber klebte schon Phantasie um da noch etwas an Muster oder Farbe zu entdecken:
Was man aber auf alle Fälle gut sehen kann ist der etwas hellere Leimstreifen am linken Rand. Hier klebte der neueste Teil des Einbandes, der Leinenstreifen.
Da sich der Leim nicht im Wasser auflöste kann man davon ausgehen, dass hier bereits ein modernerer Werkstoff zum Einsatz kam.

Auch Buchstabenfetzen auf der Originalpappe sollte man nicht außer Acht lassen:
Da heißt es schon mal: Pappe einweichen und schichtweise öffnen:
Fortsetzung folgt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen