Herzlich Willkommen


Liebe Besucher !
Euch und allen anderen, die nicht in meiner kleinen Buchbinderwerkstatt vorbeischauen können, habe ich dieses Blog gewidmet.
Ihr findet darin Aktuelles aus meiner Buchbinderei, Momentaufnahmen derzeitiger Restaurierungsarbeiten und was mir sonst noch so alltägliches im Kopf herumschwirrt.

Fotos meiner Buchbinderkurse findet Ihr hier: Bubi-Kurse
Viel Spaß beim Stöbern!

Montag, 12. April 2021

Das Schlangenleder.....

 .. wurde vom Schwanz her verarbeitet. Aber sollte ich es quer oder längs schneiden??

Geschnitten wurde erstmal der Rest von den Lagen, die im Gärtnerbuch keinen Platz mehr hatten:



 und somit hat die Größe des Buchblocks automatisch die Ausrichtung bestimmt:


 Das Verarbeiten des Leders war einfach. Es ließ sich wunderbar an den Rändern ausdünnen.. auch nachträglich:

Ich habe für dieses kleine Notizbuch eine sogenannte " freie Heftung" gewählt. Der Rücken bleibt offen, die Heftung bleibt sichtbar und es wird auch kein Leim verwendet.

 

 

Dafür lässt sich das Buch flach aufschlagen und bildet in der Mitte keinen "Berg".

So sieht das erste Stück aus:

Fühlt sich gut an!


1 Kommentar:

  1. Ich finde es immer interessant zu sehen wie du deine Werke erstellst. Da sieht man wieviel Arbeit und Können drin steckt.

    Ich wünsche dir einen guten Start in den Mai - liebe Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen